Gartenzeit beginnt- auf die Punkte müssen sie achten.!!

Die Gartensaison ist eröffnet.
Das Wetter ist herrlich, die Sonne scheint, der Steak schmeckt so gut wie lange nicht mehr.
Jedoch was als pure Entspannung scheint, ist mit Kleinkind ein richtiger Stress.
Im Garten gibt es sehr viele Gefahren, die du als Elternteil beseitigen muss, oder die Augen ständig offen lassen.


Sandkasten
Die Kinder lieben es im Sand zu buddeln.
Doch nach Winter Monaten wird der Sand am meisten mit Schimmel bedeckt.
Der Sand muss getauscht werden, und am Ende des Tages mit einer Plane abgedeckt werden.

Spielgeräte, Schaukel, Rutsche
Die alle Geräte, die draußen stehen, sollten geprüft werden. Ob sie noch sicher sind.
Ob die Schaukel nicht zusammen bricht, das Trampolin alle Feder hat. Und die Rutsch nicht als reine Gefahrzone ist.

Giftpflanze
Du kannst achten, aufpassen schützen. 100 mal sagen, man isst nicht was die Mutter euch nicht gibt aber die Kinder sind neugierig. Kurze Pause in der du nicht aufpasst, kann Lebensgefährlich sein.
Ich habe letztes Jahr im Sommer mir richtige Angst gemacht. Auf einmal nach dem Garten besucht, übergab sich Laura. Nicht nur einmal sondern mehrere Male in einer Stunde. Keine von uns wusste was los war, wir führen dann ins Krankenhaus und sagten keine Ahnung, ob sie im Garten was gegessen hat, oder nicht! Der Arzt beruhigte uns, dass er in 2 Tagen mehrere Kinder mit Übelkeit hatte, die plötzlich da waren.Ein Zäpfchen und alles war gut. Aber ich wusste sofort was zu tun war, den Garten wegen den Giftpflanzen untersuchen.Klar ich bin kein Botaniker und kann nicht 100%sicher sein, ob ich es alles entdecken würde, aber durch die Bilder kann man sich gut vorstellen wie eine Pflanze aussieht.
Hier hat ihre eine Pdf  Datei mit den meisten Giftpflanzen, die im Garten vorkommen.

Gartengeräte
Egal ob ein Rasenmäher, eine Schaufel, Hacken die Sachen sollten stets beaufsichtigt werden. Es gibt doch Gartengeräte für Kinder, die aus Plastik sind. Klar sind die Spielzeugen nicht so interessant, aber trotzdem die Sicherheit geht vor.

Wasser
Egal ob ein Schwimmbad, eine Regentonne die Kinder sollten nie frei laufen, wenn es Wasser in der Nähe gibt. Die Planen, die im Markt zu kaufen sind, sind eine Alternative, jedoch ich finde für kleine Kinder gibt  es nicht genügend an Sicherheit.

Feuer
Die nächste Sache offenes Feuer, Grill.
Die Kinder lieben es zu helfen, doch auch wenn die Eltern dabei sind, sollte man nie zulassen, das Kind neben zu stehen.
Ein Grill sollte eine Tabubereich sein. Ich hasse es, wenn mein Mann grillt und Laura neben steht.

UV Schutz
Die Sonne sollte heutzutage nicht untergeschätzt werden, nur eine halbe Stunde reicht bis ein Sonnenbrand auftreten kann.
Wenn du als Elternteil dich selber nicht eincremst, dann deine Aufgabe ist dein Kind einzucremen, und es ständig aufzufrischen. Ebenso eine Mütze gehört im einem Garten, auf einem Spielplatz ebenso dazu. Ich weiß nicht,ob ich bei diesem Thema echt pingelig bin.! Aber ich achte sehr auf die Sachen auf.

Aber wenn man alle Gefahren beseitigt hat, kann man endlich anfangen das Wetter zu geniessen.




Wir lieben es draußen zu sein!!

LG 
Karolina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen